Frisch inspiriert ins Studium

erstellt von Rahel Kurmann

Was so ein Praktikum alles bewirken kann. Zwei Monate hat Rahel Kurmann nach ihrer Matura bei FRONTAL Agenturluft geschnuppert. Für die kreative 19-Jährige hat sich damit eine wichtige Frage so gut wie geklärt: die Wahl des Studiengangs an der Kunsthochschule Luzern. Graphic Design soll es sein.

Am 21. Juni 2013 war es endlich soweit: Ich hielt das Maturazeugnis zwischen meinen Fingern. Was mach ich nun damit? Ich möchte studieren. Aber was? Es soll sicher etwas Kreatives sein. Ein Zwischenjahr soll mich der Entscheidung näher bringen. Ich möchte kein Studium beginnen, ohne zu wissen, was ich danach damit anfangen kann. Deshalb wollte ich ein Praktikum machen. So kann ich sehen, wie die Berufswelt im kreativen Bereich aussieht. Das führte mich zur Agentur Frontal AG. Dort konnte ich ein fast zweimonatiges Praktikum in der Abteilung Kreation machen.

Von Infografik bis Etikette

Die Arbeit in einer Werbeagentur ist sehr abwechslungsreich. Es kommen unterschiedlichste Aufträge herein. Ich durfte einige übernehmen und umsetzen. Logos, Visitenkarten, Infografiken, Etiketten, Werbetafeln. Die Zusammenarbeit mit Personen aus den Bereichen Kreation, Kommunikation und Web machte das Praktikum vielseitig und spannend. Als absoluter Neuling musste ich zuerst die gängigen Programme kennenlernen: Adobe Illustrator, Photoshop und InDesign.

Inspirationsquellen nutzen

Das aufgestellte Team hatte unzählige hilfreiche Tipps für mich. Als Inspirationsquellen halfen mir Internetseiten wie www.behance.net oder www.dribbble.com. In Magazinen stecken Ideen für Bilder, Schriften und Layouts. Bei der Umsetzung konnte ich viele Ideen einbringen. Es gibt natürlich immer ein paar Vorgaben. Man muss schliesslich die Wünsche des Kunden beachten. Es kann also schon mal sein, dass man etwas gestaltet, das nicht 110% dem eigenen Geschmack entspricht. Und natürlich gab es auch Aufgaben, naja, die mir nicht so viel Spass gemacht haben: Datenbanken pflegen oder Fotos einscannen. Aber auch das muss erledigt werden.

Eindeutig weiterzuempfehlen

Das Praktikum war eine tolle und wertvolle Erfahrung. Kann ich nur jedem empfehlen. Es entsprach genau meinen Vorstellungen. Bald werde ich den gestalterischen Vorkurs der Kunsthochschule Luzern besuchen und dort die unterschiedlichen Studiengänge kennenlernen. Durch mein Praktikum bei  FRONTAL werde ich mich jedoch voraussichtlich für die Richtung Graphic Design entscheiden.

René Häfliger, 02.05.14
Danke Rahel für deinen tollen Einsatz bei FRONTAL. Wir wünschen dir viel Freude und Erfolg in deiner Ausbildung.

Deine Meinung