HTTPS – der neue Standard im Netz?

erstellt von Christoph Erni und Heidi Fleischli

Bisher war es üblich, HTTPS nur bei Webseiten mit sensiblen oder personenbezogenen Daten anzuwenden – so bspw. bei E-Banking, Online-Shops oder sozialen Netzwerken. Dies wird sich ändern. Warum?

Die Bedeutung des mobilen Internets nimmt stetig zu. Immer mehr wird online und unterwegs erledigt – dank Smartphones und Tablets eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. Dies birgt aber auch neue Probleme, was Sicherheit und Privatsphäre betrifft. So läuft man bspw. in öffentlichen WLANs Gefahr, dass die Kommunikation zu den aufgerufenen Websites abgefangen und manipuliert wird. Denn die standardmässige HTTP-Verbindung von Websites kann leicht von Unbefugten missbraucht werden. Nicht nur der private Sektor, auch Firmen und Institutionen sind immer digitaler unterwegs. Gerade hier ist Sicherheit das zentrale Thema. Denn Datenspionage und -missbrauch sind ernstzunehmende Herausforderungen.

Sicherer mit HTTPS

Um solche Probleme zu vermeiden und sichere Datenübertragungen zu gewährleisten, gibt es HTTPS. HTTPS ist die verschlüsselte – und damit sicherere – Variante des Hypertext Transfer Protokolls (HTTP), das im Netz Website-Daten vom Server zum Browser überträgt. Nebst der Verschlüsselung muss die Übertragung auch vom Server authentifiziert werden. HTTPS ist die funktionierende Lösung, um die Authentizität von Websites zu gewährleisten, Benutzerkonten abzusichern sowie die Privatsphäre (wie Identität oder Surfgewohnheiten) von Nutzern zu schützen.

Wer soll auf HTTPS umstellen?

Die Umstellung von HTTP auf HTTPS macht grundsätzlich für alle Websites Sinn, bei denen das Vertrauen der Besucher und die Sicherheit sensibler Daten von grosser Bedeutung sind. Zum Beispiel bei Bestellvorgängen, Logins, Formularen und ähnlichem. Aber auch bei „normalen“ Webinhalten ist HTTPS zu empfehlen. Das garantiert dem User die Echtheit der Daten und dass er nur jene Daten erhält, die er auch wirklich angefordert hat. Datenmanipulation, heimlich eingefügte Cookies oder das Einschleusen von Malware (bspw. in öffentlichen WLANs) werden damit verhindert. Zudem propagiert Google „HTTPS everywhere“, was bedeutet, dass die HTTPS-Verschlüsselung für ein gutes Ranking bei Google immer wichtiger wird.

Die Vorteile von HTTPS im Überblick:

  • Allem voran: Datenschutz Die Hauptfunktion von HTTPS ist: Sicherheit, Privatsphäre und Daten schützen. Website-Besucher werden immer sensibler, was Ihre Online-Aktivitäten betrifft, weshalb die neu gewonnene Sicherheit für alle Beteiligten nur vorteilhaft sein kann. 
  • Besseres Google-Ranking mit HTTPS Google hat es im hauseigenen Blog verlauten lassen, dass HTTPS als positives Ranking-Signal gewertet wird.
  • Optische Kennzeichen vermitteln Sicherheit Je nach Zertifikat ist HTTPS bereits in der Adressleiste des Browser erkennbar. Die bspw. grüne Einfärbung oder das Schlosssymbol geben dem User ein Gefühl von Sicherheit und stärken das Vertrauen in die jeweilige Website.
  • Zertifizierung durch vertrauenswürdige Institutionen In der Schweiz gibt es verschiedene Institutionen, die SSL-Zertifikate ausstellen. Die Glaubwürdigkeit der jeweiligen Zertifikate ist sicher.
  • Kein negativer Einfluss auf Ladezeit Die Implementierung eines SSL-Zertifikates hat keinen relevanten Einfluss auf die Ladezeit der eigenen Seite.
Sichere HTTPS Webseite mit grünem Schloss
Unsichere HTTP Webseite ohne Schloss

Fazit: Auf HTTPS umstellen macht Sinn! HTTPS steht nicht nur für Sicherheit. Es schafft Vertrauen bei der Zielgruppe, verhindert Sicherheitsprobleme und ist als Supplement auch ein positiver Rankingfaktor für Google. Wir sind der Meinung, dass in naher Zukunft die meisten Websitebetreiber nicht um HTTPS herumkommen werden. Machen auch Sie ihre Website zeitgemäss, sicherer und für ihr Zielpublikum vertrauenswürdiger. Der Aufwand dafür hält sich in Grenzen und wer bei der Umstellung einige Punkte beachtet, hat keine Einbussen des Rankings oder der Sichtbarkeit zu befürchten. Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihre Website auf HTTPS umzustellen und zeigen Ihnen verschiedene Lösungswege auf. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

René Häfliger
rh@frontal.ch

Reto Bucher
rb@frontal.ch

Christoph Erni
ce@frontal.ch

Deine Meinung