Landing Page: Kurz und knapp zum Ziel!

erstellt von Nicolas Küng

Wer sich mit Online-Marketing beschäftigt, trifft früher oder später auf den Begriff «Landing Page». Man braucht keine grossen Englischkenntnisse, um zu verstehen, dass das übersetzt soviel wie «Landeseite» bedeutet. Es handelt sich sozusagen um Landebahnen für potenzielle Kunden.

Landing Page – was ist das?

Im konventionellen Sinn versteht man unter dem Begriff eine kompakte Website, die der gezielten Vermarktung eines Produkts oder einer Dienstleistung im Netz dient. Bestehend aus einer einzigen Seite, werden dem Besucher alle wichtigen Informationen kurz und knapp präsentiert. Durch den simplen Aufbau und den Fokus auf das Angebot soll der Nutzer zu einer konkreten Handlung bewegt und schliesslich zum Kunden gemacht werden.

Conversion Rate: Den User bei der Stange halten

Die Möglichkeiten für den Einsatz von Landing Pages sind nahezu unbegrenzt. In der Praxis werden sie von Unternehmen vor allem dazu eingesetzt, Kundenkontakte zu knüpfen und Produkte direkt zu verkaufen, also Leads und Sales zu generieren. Auf die Landing Page gelangt der User im Normalfall über einen Suchmaschineneintrag oder ein elektronisches Werbemittel (Banner, QR-Code, …). Den Weg vom ersten Klick bis zur Bestellung eines Produkts bezeichnet man dabei als Conversion-Trichter, da sich die Nutzerzahl von Schritt zu Schritt verringert. Das Ziel einer guten Landing Page ist es natürlich, dass möglichst wenige Besucher abspringen und somit eine hohe Conversion-Rate erreicht wird. Am Ende soll der User dann eine bestimmte Aktion durchführen, also zum Beispiel ein Kontaktformular ausfüllen. Eine Landing Page steht dabei oft im Zentrum einer gesamten Kampagne.

Landing Page im Zentrum einer Kommunikations-Kampagne

Konzentration aufs Wesentliche

Ob Versicherer oder Musik-Streaming-Dienst – alle Anbieter profitieren von einer effizienten Landing Page. Insbesondere für Start-ups ist die Möglichkeit, ihr Produkt schnell und günstig auf den Markt zu bringen, ideal. Der grösste Vorteil einer Landing Page gegenüber einer gewöhnlichen Unternehmens-Website liegt dabei in ihrer Übersichtlichkeit und dem Produktfokus. Dadurch wird der Besucher nicht abgelenkt und kann sich voll auf das Wesentliche konzentrieren – die Chance einer erfolgreichen Conversion wird erhöht. Internet-Nutzer können durch Landing Pages also schnell und geschickt zu potenziellen Kunden gemacht werden. Um dies zu erreichen, gilt es allerdings einiges zu berücksichtigen.  

So geht’s: Tipps für die Umsetzung

  1. «Weniger ist mehr» lautet das Credo. Bietet man dem Nutzer eine Vielzahl an Wegen und Zielen, erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass dieser abspringt. Die Botschaft muss man deshalb klar und unmissverständlich formulieren. Die Landing Page sollte dabei das Werbemittel aufgreifen, Head- und Subline sowie Einleitungstext die Keywords davon übernehmen (Message Match). Der Textumfang ist im Allgemeinen reduziert. In der Einleitung erläutert man kurz das Angebot und weist auf die Vorteile hin. Das Firmenlogo zeigt, mit wem man es zu tun hat. Ein grosses, eventuell seitenfüllendes Bild macht das Produkt greifbar und spricht den Nutzer emotional an. Im eindeutig beschrifteten Call-to-Action-Bereich (Handlungsaufforderung, zum Beispiel durch einen Button) wird schliesslich die Conversion besiegelt.

  2. Hat man sich dazu entschieden, eine Landing Page zu erstellen, sollte man bei der Umsetzung systematisch vorgehen. Statt gleich mit dem Design zu beginnen, formuliert man zunächst eine klare Message. Danach wird entschieden, welche Elemente dafür nötig sind und wo diese platziert werden sollen. Erst danach wird die Landing Page zu einem fertigen Design ausgearbeitet.

  3. Und wenn die Seite steht? Dann geht es an die Optimierung. Möchte man die ideale Conversion Rate erzielen, sollte man die Seite kontinuierlich verbessern und fortwährend im Live-Betrieb testen.
Elemente einer Landing Page (nach PAGE 09.2014)

Die Vorteile nutzen

Landing Pages sind mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil des Online-Marketings geworden. Bei vielen Unternehmen ist das Thema allerdings noch nicht angekommen, obwohl die Vorteile auf der Hand liegen. Eine gute Landing Page zeichnet sich durch einen klaren Produktfokus und effektive Userführung aus. Fast jede Firma, die sich im Internet präsentiert, kann dadurch profitieren. Mit einem kleinen Budget lässt sich hier schon vieles erreichen.

Für welche Einsatzzwecke könnte sich eine Landingpage bei Ihnen lohnen? Wir beraten Sie gerne.

Deine Meinung