Schritt für Schritt zu Ihrer Marke

erstellt von Heidi Fleischli

Für jeden Markenprozess gibt es strategische Auslöser: Aufbau einer neuen Marke, geänderte Rahmenbedingungen für bestehende Marken, starkes Wachstum, Produkteerweiterungen, Krisen ... Doch egal warum Sie sich mit Ihrer Marke auseinandersetzen: folgen Sie einem konkreten Plan! Denn der Weg eines Markenprozesses ist zwar herausfordernd – aber dennoch ein klar definiertes Handwerk.

Sich mit der eigenen Marke zu beschäftigen, heisst immer auch, sich mit dem eigenen Unternehmen und der Strategie zu beschäftigen. Denn Ihre Marke können Sie nicht erfinden - Ihre Marke ist. Sie muss aus dem Kern Ihres Unternehmens herausgeschält werden. Obwohl Ihre Marke am Ende im Auftritt nach aussen sichtbar wird, ist die Erarbeitung vor allem ein strategischer Prozess, der mit viel Denkarbeit einhergeht.

Zu Beginn jedes Markenprozesses steht die kritische Auseinandersetzung mit Ihrem Unternehmen, Ihren Werten, Ihren Mitarbeitern, Ihren Zielgruppen und Ihrem Markt im Mittelpunkt. Die ausgewerteten Erkenntnisse daraus bilden die Basis, ein einzigartiges, verdichtetes Markenprofil zu schaffen. Dem folgen die kreative Umsetzung und die Implementierung auf allen Ebenen. Um die vielschichtigen Aufgaben eines Markenprozesses zu meistern, hilft Ihnen ein klar definierter Prozess.

Der Markenprozess in der Übersicht:

Analyse

1. Ausgangslage und Bedürfnisse prüfen

2. Situationsanalyse / IST-Zustand definieren (Unternehmensvision und -ziele, Stärken und Schwächen, Markt, Wettbewerber und Kommunikationsmittel analysieren)

Strategie

3. Positionierung und Erarbeitung der Markenidentität und des Markenkerns / Experten-Workshops

4. Markenstrategie und -architektur (neu) definieren

5. Strategische und operative Positionierung

6. Naming / Claim erarbeiten

Kreation

7. Visuelle Umsetzung des Corporate Design (Logo, Corporate Elements, Bildwelten, Wording und Tonalität)

Implementierung und Controlling

8. Kommunikationsstrategie entwickeln

9. Interne Implementierung und Markteinführung

10. Controlling

Erfolgsfaktoren des Markenprozesses

Damit Ihr Markenprozesses erfolgreich wird, sind ein klares Briefing, das Zusammenspiel der richtigen Akteure (befähigt und entscheidungskompetent), ein interdisziplinäres und stringentes Vorgehen, die Implementierung von innen nach aussen sowie die Fokussierung auf das Kernziel unumgänglich. Ein Markenprozess ist keine reine Marketingangelegenheit – die Geschäftsleitung muss zwingend integriert sein. Legen Sie Wert darauf, dass der Prozess und die Auswirkungen intern getragen werden. Nur so schaffen Sie es, eine starke Marke zu schaffen und nach aussen authentisch erleb- und greifbar zu machen.

Sparringpartner gesucht?

Bei der Suche nach dem richtigen Partner empfiehlt es sich, genau hinzuschauen. Denn Markenarbeit ist ein langfristiger Prozess, bei dem es nicht nur um Design geht, sondern der vor allem strategische Grundlagenarbeit erfordert. Suchen Sie daher nicht einfach nach einem Kreativpartner. Eine erfahrene Markenagentur, welche die Prozessführung versteht und mit der Sie eng in Dialog treten können, ist für die erfolgreiche Umsetzung ein Muss.

Wenn Sie mit uns als Partner den Weg des Markenprozesses gehen möchten, erhalten Sie nach einem eingehenden Erstgespräch einen strukturierten Vorschlag für das Gesamtprojekt. Mit dabei sind der weitere Vorgehensplan, Kostengrundlagen und Verantwortlichkeiten. Wir planen mit Ihnen die notwendigen Workshops, die einerseits einem bewährten Muster folgen und andererseits individuell auf Sie abgestimmt sind. Wir begleiten Sie bis zur Markteinführung und – wenn gewünscht – gerne darüber hinaus.

Deine Meinung